Zum Inhalt

Charakter zeigen.

Logo

Das Logo ist das verbindende Element, das die Marke bei jedem Kontaktpunkt repräsentiert: Modern, selbstbewusst und mit einer kleinen Raffinesse vermittelt es direkt, wofür die Marke steht. 
Der Name „Österreich“ wird gestalterisch erweitert, indem die Flagge direkt integriert wird. Die österreichische Fahne wird in jeder Sprachadaption gehisst und bekommt dadurch ein visuelles Alleinstellungsmerkmal.

Wortmarke Kopieren Sie den Link zu diesem Element

Die Wortmarke steht in ihrer Gestaltung für ein ganzes Land: Ruhig und kraftvoll strahlt sie selbstverständlich Kompetenz aus, zwinkert durch das smarte Design-Detail ihren Betrachtern aber auch charmant zu.

 

Das Österreich-Logo mit der roten Flagge ist immer zu setzen. Sollten es die Umstände nicht erlauben, wie beispielsweise durch Druckspezifikationen, ist auf das alternative Logo in Graustufen zurückzugreifen. Die schwarz-weiße Logo-Alternative kommt ausschließlich bei einfarbigem Druck zum Einsatz. Logomutationen sind in jedem Fall zu vermeiden, um Eigenständigkeit und Stringenz im Design zu gewährleisten.

Flagge Kopieren Sie den Link zu diesem Element

Die Flagge vereint in ihrer repräsentativen Rolle essenzielle Werte: Durch die unverblümte Gestaltung steht sie für Klarheit, während die angedeutete Bewegung Lebendigkeit transportiert. 
Sie sollte nur dann aus der Wortmarke herausgelöst und separat eingesetzt werden, wenn es die Umstände erfordern, beispielsweise als Profilbild auf Social Media.

Die „Flagge pur” wird grundsätzlich nie in Layouts, sondern nur in bestimmten Ausnahmefällen verwendet, z.B. im Profilbild auf Social Media oder als Pin (Werbegeschenk). Hier gilt aufgrund der jeweiligen Formatbedingungen kein klassischer Safespace.

Weißraum Logo Kopieren Sie den Link zu diesem Element

Jedes Logo braucht seinen Raum. Seinen Weißraum, um genau zu sein. Der konkret definierte Safe Space gibt dem Logo den Freiraum, den es zum Wirken braucht.

Die Abmessung von 1,5 Flaggen aus dem Logo ist als Safe Space in allen Logo-Dateien angelegt. Bei der Logoplatzierung in einer Format-Ecke ist so direkt der richtige Abstand zum Formatrand gegeben. Gleichzeitig kann so ein anderssprachiges Logo problemlos in der passenden Größe ins Layout gesetzt werden.

Dos & Don'ts Kopieren Sie den Link zu diesem Element

In der Anwendung gibt es natürlich auch Richtlinien, die klar festgelegt sind.

Lebensgefühl Österreich Kopieren Sie den Link zu diesem Element

Für bestimmte Anwendungen – wie zum Beispiel Partnerintegrationen – gibt es eine Logo-Variante mit der Headline Lebensgefühl. Die Einsatzbereiche werden im im Kapitel „Partner-Integration“ genauer erklärt.

Zur Partner-Integration

 

Das Lebensgefühl-Österreich-Logo mit der roten Flagge ist immer zu bevorzugen. Sollten es die Umstände nicht erlauben, wie beispielsweise durch Druckspezifikationen, ist auf das alternative Logo in Graustufen zurückzugreifen. Die schwarz-weiße Logo-Alternative kommt ausschließlich bei einfarbigem Druck zum Einsatz. Wir empfehlen grundsätzlich, die Variante mit rotem Schriftzug „Lebensgefühl“ zu bevorzugen. Bei eingeschränkter Lesbarkeit (z.B. auf Naturkarton oder Bild im Hintergrund) kann auch die weiße Version gewählt werden. 

Übersicht Logos und Anwendungsgebiete Kopieren Sie den Link zu diesem Element

Nächstes Kapitel

Vibe

Zur Hauptnavigation